Jaqueline Monjeamb

Ich heiße Jaqueline Monjeamb; ich bin Künstlerin und Kreativtherapeutin!

Ich sehe in dem Künstlerischen immer einen Prozess der Außen- sowie Innenwahrnehmung. Jeder Künstler lebt, liebt und hasst seine Kunst.   Es sind Emotionen, die sich auf einem Blatt Papier, Leinwand oder jegliches Bearbeitungsmaterial wiederspiegelt.                                                              

Beuys sagte „ Jeder Mensch kann Kunst!“ dahinter stehe ich, denn Kunst kann eine Situation gerade in diesem Moment sein was mich oder dich gerade berührt. Die Resonanz ist das ausschlaggebende! Das Auge sieht Farbe, filtert es in ein Gefühl oder Erinnerung. Transportiert es. Es entsteht dein Bild von dem was du siehst und weiter gibst in deiner eigenen darstellenden Form!

Durch meine kreativtherapeutische Ausbildung setzte ich mich mit vielen Kreativformen auseinander und bin dadurch sehr weit gefächert in meinen Arbeiten. Feuchte Malmittel sind für mich eine beliebte Form um mich auszudrücken. Aquarellmalerei war der Ursprung und daraus entstanden großformatige Bilder mit Acryl in wässriger Form. Als Dialogerin von „sevengardens“ setze ich mich immer mehr mit der Herstellung von Farben aus natürlichen Ressourcen, salopp gesagt aus Blümchen Farbe herstellen, auseinander. Es ist eine Bereicherung in meiner Entwicklung aus der Grundlage der Pflanzenfarbe einer Rose, Tulpe oder eines Rotkohls ein Bild entstehen zu lassen.

Dieses Wissen gebe ich gerne weiter, indem ich Kurse für Gross und Klein anbiete. Für Kindergeburtstage, bei ihnen zu Hause oder in meinem Malraum bei mir zu Hause. Workshops zu den Themen Plastizieren, Meditatives Malen oder Pouring sind weitere Formen die ich anbiete.

Vita

Geboren 1965 in Köln

Ausbildung 

Autodidaktische Schulungen diverser VHS Kurse

2015    Zeichen / Malunterricht bei Ursula Grothen

2016    Abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Malerei bei der Freien Kunstschule Köln

2017    Aquarellkurs bei Lucian Drenau

2018    Besuch des Malraums von Arno Stern in der AKADEMIEartig für ein halbes Jahr

2020    Dialogerin von

2021    Abgeschlossene Ausbildung als Kreativtherapeutin im Institut für bildende Kunst und Kunsttherapie IBKK Bochum

Künstlerische Laufbahn 

2015    Beteiligung an der Veranstaltung „Kräutergarten im Kurpark Morsbach“

2017    Gruppenausstellung im Morsbacher Rathaus Initiatorin Frau Ursula Grothen VHS Waldbröhl

2017/18/19 Beteiligung am Kunstrausch Galerie Luzia Sassen in Windeck / Schladern  kabelmetal      

2019   Ausstellungsbeteiligung mit einem Bild im Kunst und Galeriehaus der Ibkk Bochum Thema Zeitgenossen

2020   Beteiligung am Kunstrausch Galerie Luzia Sassen im Kelterhaus zu Blankenberg

2020   Galerie Luzia Sassen im Kelterhaus zu Blankenberg zwei Bilder in Ausstellung

2021   Ausstellungsbeteiligung  in der Galerie Luzia Sassen im Kelterhaus Blankenberg; zwei Bilder zum Thema „100 Jahre Beuys“      

2021  „ ARTLOKAL“ Teilnahme für Kunstschaffende in der Kulturhalle kabelmetal mit dem               

Werksbild

Mein Werksbild ist mit Acryl gemalt und es befinden sich mehrere Schichten Seidenpapier übereinander. Diese verbinden sich mit Wasser und der Farbe sowie eine schlichtes Rückwandpapier. Der Titel „Der Vorhang“ entstanden 2019 und ist 70 x 110 cm groß. Es entstand in der Zeit meines Umbruchs aus einer langjährigen Selbständigkeit in eine neue kreative Zeit.

Des Weiteren stellte ich Aquarelle aus, die bildnerisch sowie abstrakt, waren. Zum Teil aus naturgewonnenen Farben sowie in Resin gegossene Pflanzenmaterialien.

Werksbild
Pflanzenfarbe in Resin
Pflanze sowie Farbe in Resin gegossen